Anmelden
31.01.2019

Nationalteams | U19

Wichtige Tests für die U19-Nationalmannschaften

Für die Schweizer U19-Auswahlen gilt es ab Freitag ernst: Die Männer treten am Polish Cup in Babimost zur WM-Hauptprobe an, während die Frauen in Schaffhausen drei Länderspiele gegen Tschechien austragen.

Die U19-WM der Männer rückt immer näher. Im Mai spielt das Team von Simon Meier in Halifax (CAN) um den Weltmeistertitel. Am Polish Cup vom 1. bis 3. Februar bestreiten die Schweizer die letzten Ernstkämpfe vor dem Grossevent. «Jeder Spieler möchte um seinen Platz kämpfen und sich von der besten Seite präsentieren. Für uns Trainer geht es in Polen darum, noch ein paar Fragen zum WM-Kader klären zu können und einige Linien-Zusammenstellungen zu testen», sagt der Trainer Simon Meier. «Während der Polen-Reise wollen wir als Team noch näher zusammenrücken.» Das Programm am Polish Cup ist intensiv, nicht weniger als fünf Partien stehen während drei Tagen an: Am Freitag starten die Schweizer gegen Gastgeber Polen, dann folgt Norwegen, am Samstag warten Dänemark und Deutschland und zum Abschluss treffen sie am Sonntag auf die Tschechen. Sich intensiv auf jeden Gegner vorzubereiten, liegt deshalb nicht drin, weiss Meier: «Wir müssen auf dem Spielfeld entsprechend Lösungen finden und unser eigenes Spiel effizient sowie ausdauernd durchziehen.» Der Nationaltrainer spricht aus Erfahrung:  An der letzten Teilnahme vor zwei Jahren gewann sein Team den Titel. Dies ist auch in diesem Jahr das Ziel. «Am Ende streben wir auf jeden Fall den Turniersieg an», so Meier.

Schweizerinnen testen in Schaffhausen

Auch die Frauen U19-Nati misst sich vom Freitag bis Sonntag international: Die Spielerinnen tragen in Schaffhausen drei Länderspiele gegen die Tschechinnen aus. Gegen die Weltnummer drei haben die Schweizerinnen noch eine Rechnung offen: Im November verloren sie, ebenfalls vor Heim-Publikum, in Neuenburg knapp nach Penaltyschiessen. Das Ziel ist deshalb für den Trainer Aldo Casanova klar: «Wir wollen alle Spiele erfolgreich gestalten.» Aber nicht nur: «Wir werden die Spiele nutzen, um Neues zu testen und unser Spiel weiter zu entwickeln. Die Spielerinnen können internationale Erfahrungen sammeln.» Im Trainingslehrgang letztes Wochenende forcierte Casanova das Spiel unter Druck. «Da haben wir in der Entscheidungsfindung und in der Technik noch Steigerungspotenzial.» Nun gegen Tschechien bietet sich die ideale Gelegenheit, sich in diesem Bereich zu verbessern: «Die Spielerinnen werden gefordert, weil sie mit einer höheren Intensität und unter Zeitdruck spielen müssen», sagt der Trainer.


Aufgebote

Männer U19
1.-3.2. Polish Cup in Babimost

Torhüter:
Valentin Nov (SV Wiler-Ersigen), Nils Schälin (Zug United)

Feldspieler:
Cyrill Suter, Yannis Wyss, Gianluca Persici, Marc-André Vogt, Noah Siegenthaler (SV Wiler-Ersigen), Lukas Münger, Raul Willfratt (Floorball Köniz), Moritz Mock, Dylan Hasenböhler, David Dürler (GC Unihockey), Mauro Stingelin , Cedric Söderberg (Chur Unihockey), Cedric Napierala (HC Rychenberg Winterthur), Severin Nigg (Zug United), Yannic Fitzi, Niklas Graf (Floorball Thurgau), Joshua Schnell (UHC Alligator Malans), Noah Boschung (Ad Astra Sarnen), Claudio Schmid (UHC Uster), Mike Zahner (UHC Waldkirch-St. Gallen)


Frauen U19
1.-3.2. Länderspiele in Schaffhausen (BBC Arena)

Torhüterinnen: Anja von Allmen (Unihockey Berner Oberland), Svenja Schöni (FB Riders DBR)

Feldspielerinnen: Chiara Bertini, Gentiana Behluli (UHC Laupen), Selma Bergmann, Sara Christen (Wizards Bern Burgdorf), Naja Ritter (Skorpion Emmental Zollbrück), Seraina Fitzi, Julia Kradolfer (UH Red Lions Frauenfeld), Nina Gerber (Unihockey Basel Regio), Leonie Wieland (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Marcia Wick, Rahel Wyss, Arina Loher, Dina Koch (piranha chur), Linn Larsson, Vanessa Schmuki, Jessica Smeds (R.A. Rychenberg Winterthur), Nicole Siegenthaler (UH Lejon Zäziwil), Céline Stettler, Lisa Willener (Unihockey Berner Oberland)

Spielplan Schaffhausen:

Freitag, 1. Februar, 20.00 Uhr

Samstag, 2. Februar, 17.00 Uhr

Sonntag, 3. Februar, 12.00 Uhr

Livestream swissunihockey.tv

 

Tickets gibt es an der Tageskasse.

Spielplan Polish Cup:

Freitag, 1. Februar

10.00 Uhr: Schweiz vs. Polen
18.00 Uhr: Norwegen vs. Schweiz

Samstag, 2. Februar

10.00 Uhr: Schweiz vs. Dänemark
18.00 Uhr: Schweiz vs. Deutschland

Sonntag, 3. Februar

10.00 Uhr Tschechien vs. Schweiz

Livestream

 

Spielplan und Resultate

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Silbersponsor

GastWaldis

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF