Anmelden
01.09.2018

Nationalteams | Männer

Verdienter Sieg gegen Finnland

6:4 gewinnt das Schweizer Männer Nationalteam im Freundschaftsspiel gegen Finnland. Die Schweizer hatten die Partie von Anfang an im Griff.

Für die Finnen war die Partie gegen die Schweiz bereits das zweite Freundschaftsspiel in Pardubice. Am Tag zuvor schlugen sie Tschechien mit 4:0. Die Schweizer waren also gewarnt. Der Start in die Partie glückte ihnen aber besser als den Nordländern. In der 3. Minute eröffnete Joel Rüegger das Score. Nur eine Minute später glichen die Finnen aber aus. Drei Minuten gingen die Schweizer wieder in Führung und gaben diese nie mehr aus der Hand. Im Gegenteil, sie zogen den Finnen davon: Nach 22 Minuten führte die Schweiz mit 5:1. «Wir konnten zu Beginn unsere Chancen zu Toren ummünzen, dementsprechend hoch war die Führung», sagt der Torhüter Pascal Meier, der am Ende der Partie zum «Best-Player» ausgezeichnet wurde.

 Mit gutem Gefühl in die zweite Partie

Im zweiten Drittel flachte die Partie etwas ab und die Finnen kamen mehr auf. Es gelang ihnen den Rückstand auf 5:3 zu verkleinern. Die Schweizer liessen sich davon aber nicht beirren und bauten den Vorsprung in der 49. Minute wieder auf 6:3 aus. Im letzten Drittel verpasste das Team von David Jansson das Spiel früh zu ihren Gunsten zu entscheiden. Im Vergleich zum Start fehlte es ihnen an Kaltblütigkeit im Abschluss. Auf der anderen Seite kamen die Finnen wieder zu mehr Chancen und verkürzten auf 6:4. Mit vereinten Kräften konnten die Schweizer aber weitere Tore verhindern und gewannen so verdient. «Es gibt uns ein gutes Gefühl gegen die Topnation Finnland zu gewinnen. Wir wissen, dass wir im Stande sind sie zu bezwingen, wenn wir unser Spiel durchziehen können – und dies ist uns heute gelungen», so Pascal Meier.

Beide Schweizer A-Nationalteams konnten somit ihre beiden ersten Partien in Pardubice für sich entscheiden. Am Sonntag treffen sie nun auf Tschechien, die Frauen spielen am Sonntag um 10.30 Uhr, die Männer um 13.30 Uhr. Die Spiele gibt es live auf: https://www.ceskyflorbal.cz/pardubice2018.


Männer A

Schweiz – Finnland 6:4 (4:1, 1:2, 1:1)

SH Dašická Pardubice (CZE), SR Kaspars Kristapsons a Maris Kumerdanks (LAT)

Tore: 3. Rüegger (Graf) 1:0. 4. Piha (Johansson) 1:1. 7. Berry (Braillard) 2:1. 9. Maurer 3:1. 15. Rüegger (Braillard) 4:1. 22. Mendelin (Maurer) 5:1. 23. Kainulainen (Junkkarinen) 5:2. 36. Kailiala (Stenfors) 5:3. 49. Rüegger (Laely) 6:3 57. Johansson (Kotilainen/Ausschuss Berry) 6:4.

Strafen: 2x2 Minuten gegen die Schweiz, 1x2 Minuten gegen Finnland                

Schweiz: Meier; Camenisch, Bürki; Heller, Bischofberger; Berry, Graf; Conrad; Hofbauer, Hartmann, Zaugg; Mendelin, Engel, Maurer; Laely, Braillard, Rüegger; Riedi, Buchli

Finnland: Kaltiainen; Väänänen, Stenfors; Kapanen, Savonen, Talvitie, Junkkarinen, Veikkola; Kotilainen, Kukkola, Kailiala; Salin, Piha, Johansson; Sikkinen, J. Kainulainen, Lastikka; V. Kainulainen, Manninen

Bemerkungen: Pascal Meier (SUI) und Sami Johansson (FIN) zum besten Spieler gewählt.

 

Fotos: IFF

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Silbersponsor

GastWaldis

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF