Anmelden
02.09.2018

Nationalteams | Frauen A

Knappe Niederlage der Frauen gegen Tschechien

Die Schweizerinnen verlieren das zweite Freundschaftsspiel gegen Tschechien mit 5:4. Bis zum Schluss hätte die Partie auf beide Seiten kippen können.

Das Freundschaftsspiel zwischen der Schweiz und Tschechien gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen und umkämpft. Zehn Minuten dauerte es, bis das erste Tor fiel: Die Tschechinnen gingen mit 1:0 in Führung – und nur wenig später erhöhten sie auf 2:0. Michelle Wiki, die erneut zur besten Schweizer Spielerin ausgezeichnet wurde, gelang zwei Minuten später den Anschlusstreffer zum 2:1. Im zweiten Drittel erhöhten die Tschechinnen auf 3:1 und übten auch danach weiter Druck auf die Schweizerinnen aus. Aber das Team von Rolf Kern hielt dagegen und mit etwas Abschlussglück gelang ihnen den Anschlusstreffer. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten: Die Schweizer Torhüterin Monika Schmid verhinderte den erneuten Zwei-Tore-Rückstand; im Sturm tankte sich Margrit Scheidegger durch und traf zum 3:3-Ausgleich. Mit diesem Resultat ging es in die zweite Pause.

Spannung bis zum Schluss

Im letzten Drittel übten die Schweizerinnen mehr Druck aus und hatten mehrere Möglichkeiten zur erstmaligen Führung, die sie allerdings nicht verwerten konnten. Die Tschechinnen waren da kaltblütiger und gingen in der 54. Minute wieder in Führung. Etwas mehr als zwei Minuten vor Schluss machte Schmid einer sechsten Feldspielerin Platz. Das Tor erzielten aber die Tschechinnen und machten somit alles klar. Zwar traf Julia Suter noch zum 5:4, jedoch war kurz darauf Abpfiff.

Somit reist das Schweizer Frauen Nationalteam mit einem Sieg gegen die Slowakei (12:3) und einer Niederlage gegen Tschechien zurück in die Schweiz. Revanche können die Schweizerinnen im November nehmen, an der Euro Floorball Tour in Neuenburg.


Tschechien - Schweiz 5:4 (2:1, 1:2, 2:1)

SH Dašická, Pardubice (CZE). SR Timo Järvi a Pertti Kirsilä FIN)

Tore: 10. Řepková (Beránková) 1:0. 13. Enenkelová (Koníčková) 2:0. 15. Wiki 2:1. 27. Ratajová (Urbánková) 3:1. 33. Ulber (Wiki) 3:2. 37. Scheidegger 3:3 54. Enenkelová (Martináková) 4:3 59. Krupnová 5:3. 60. Suter (Zwinggi) 5:4

Strafen: keine Strafen gegen Tschechien, keine Strafen gegen die Schweiz

Tschechien: Příleská; Tožičková, Jiráková; Beránková, Hermannová; Koníčková; Kotzurová; Machková; Ratajová, Krupnová, Urbánková; Řepková, Bočanová, Kubišová; Enenkelová, Martináková, Kapcová; Plášková, Mlejnková

Schweiz: Schmid; Reinhard, Marti; Mischler, Stella; Liechti, Koller; Luck; Suter, Ulber, Wiki; Gerig, Gämperli, Scheidegger; Zwinggi, Rossier, Dellagiovanna; Spichiger; Wyss

Bemerkungen: Nikola Příleská (CZE) und Michelle Wiki (SUI) als beste Spielerinnen ausgezeichnet. Schweiz ab der 58. Minute ohne Torhüter.

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Silbersponsor

GastWaldis

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF