Anmelden
28.04.2015

Nationalteams

«Wir wollen WM-Gold»

Die Schweizer U19-Nationalmannschaft hat sich für die am Mittwoch beginnende Weltmeisterschaft in Helsingborg (SWE) ein klares Ziel gesetzt: Das Team von Cheftrainer Simon Meier greift nach dem Titel.

Am Wochenende traf sich die Schweizer U19-Auswahl zu einem abschliessenden Lehrgang, bevor sie am Montag in Richtung Schweden abhob. «Wir haben uns ein klares Ziel für die kommende Woche gesetzt: Wir wollen WM-Gold!», sagt Cheftrainer Simon Meier und fügt an: «Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir in den kommenden Tagen alles tun.»

An der Euro Floorball Tour vom vergangenen November setzte die Schweizer ein erstes Ausrufezeichen, als sie zum ersten Mal überhaupt Weltmeister Schweden bezwangen (6:3). Die Erwartungen von aussen sind seither gestiegen, das Team lässt sich dadurch allerdings nicht beeindrucken. «Die Spieler spüren diesbezüglich keinen Druck. Aber sie haben eine gute Portion Selbstvertrauen im Wissen, dass wir gegen jeden Gegner bestehen können», sagt Meier. «Das Team reist als amtierender Vizeweltmeister nach Schweden und hat zudem in den vergangenen zwei Jahren gegen den Weltmeister nicht verloren. Dies macht die Mannschaft zu einem hungrigen und ambitionierten Team.» Die Schweiz verfüge zudem über eine ausgeglichene und spielstarke Mannschaft. «Wir können läuferisch und kämpferisch mit den Top-Nationen mithalten und werden über das ganze Turnier als starke Einheit auftreten.»

Die Schweizer treffen in ihrem ersten Gruppenspiel am Mittwoch um 11 Uhr auf Lettland. Es folgen die wegweisende Partie gegen Finnland am Donnerstag (13.45 Uhr) sowie das Spiel gegen die Slowakei am Freitag (11 Uhr). Die Halbfinal und Finalspiele stehen am Wochenende an.

Alle Spiele können auf dem YouTube-Channel des IFF im Livestream mitverfolgt werden.


U19-WM in Helsingborg (SWE), 29. April bis 3. Mai. Das Schweizer Kader.

Torhüter: Timon Keller (HC Rychenberg Winterthur), Lukas Genhart (Floorball Köniz)
Verteidiger: Micha Baumgartner (SV Wiler-Ersigen), Marco Klauenbösch, Nicola Heierli (beide UHC Uster), Mario Jung (HC Rychenberg Winterthur), Martin Mosimann (Unihockey Tigers Langnau), Fabian Michel, Simon Gurtner (Floorball Köniz).
Stürmer: Micha Strohl, Simon Steiner (beide Unihockey Tigers Langnau), Adrian Stock (Chur Unihockey), Simon Laubscher, Deny Känzig (beide SV Wiler-Ersigen), Dan Hartmann, Ursin Thöny (beide UHC Alligator Malans), Jan Zaugg, Tobias Baumann (beide Floorball Köniz), Claudio Mutter, Andrin Hollenstein (beide UHC Waldkirch-St.Gallen)

Storyfoto: swiss unihockey

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Silbersponsor

GastWaldis

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF